Heiraten in Dänemark
/


 

 

Pflichtaufenthalt - Pflichtübernachtungen - Mindestaufenthalt  ...  diese Begriffe kann man inzwischen getrost vergessen. Die bis Ende 2018 übliche 'persönliche Anmeldung' eines jeden  Paares im Standesamt ist mit den neuen Heiratsregeln weggefallen.

Dennoch: in bestimmten Fällen kann eine (freiwillige) Übernachtung vor der Trauung auch weiterhin notwendig werden. Wenn beispielsweise der Standesamtstermin am Vormittag liegt (nachmittägliche Trauungen sind selten), wird manches Paar auch zukünftig am Tag vor der Trauung anreisen müssen. Allerdings gibt es an diesem Vor-Tag keine Terminverpflichtung im Rathaus. Auch für größere Hochzeitsgesellschaften kann es durchaus Sinn machen, mindestens einen Tag vor der standesamtlichen Trauung am Hochzeitsort einzutreffen. Gleiches gilt wegen der Vorbereitungen für Trauungen außerhalb von Rathaus oder Standesamt (oben auf einem Leuchtturm, am Strand, im Hotel).

Falls Sie ein Ferienhaus mieten wollen, sollten Sie das früh erledigen, sonst kommen Ihnen Urlauber zuvor. Für eine Buchung müssen Sie allerdings wissen, wann Sie heiraten werden (sihe Wunschtermin buchen).

Gut zu wissen: besonders in den Ferienmonaten werden Ferienhäuser gern nur wochenweise vermietet, und zwar von Samstag zu Samstag,